Wichtiger Sieg für die TG-Basketballer! Biberach entscheidet Krimi gegen Elchingen für sich

Die TG-Basketballer haben am 8. Spieltag in der Bezirksliga-Ost einen wichtigen Heimsieg gefeiert. Die Biberacher setzten sich in einem packenden Spiel in der heimischen Wilhelm-Leger Halle mit 71:69 (36:36) gegen scanplus Elchingen 3. Mit dem zweiten Sieg in Folge haben die TG-Herren den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz geschafft.

Unter den Zuschauern waren einige Spieler der American Footballer Biberach Beavers, die ihre Team-Kollegen und Spielertrainer Oscar Vazquez-Dyer anfeuerten, der während der Winterpause seiner zweiten Leidenschaft nachgeht und die Basketballer der TG als Spieler unterstützt.

Die Biberacher erwischten einen guten Start durch Punkte von Dietmar Falke und Martin Do und erspielten sich eine 10:6-Führung. Doch nach einigen Fehlversuchen an der Freiwurflinie, so wie drei erfolgreichen Dreipunktewürfen der Elchinger, lagen die Oberschwaben nach dem ersten Viertel mit 19:21 zurück. Vor allem Aufbau Dimitrij Kopolev, der 12 Punkte im Viertel erzielte, bekamen die Biberacher nicht unter Kontrolle.

Im zweiten Viertel attackierte die TG gut die Zone und kam dort zu einfachen Punkten. Mit zwei Dreipunktewürfen durch Vazquez-Dyer und Benedikt Bärtle, sowie einem Feldkorb und Freiwurf von Martin Do übernahmen die Biberacher kurz vor der Halbzeitpause mit 36:34 die Führung. Allerdings missglückte beim letzten Angriff der Elchinger ein Wechsel in der Verteidigung, so dass die scanplus Baskets mit der Sirene den Ausgleich zum 36:36-Halbzeitstand erzielen konnten. „Wenn wir die Elchinger unter 75 Punkten halten, gewinnen wir das Spiel!“, lautete die Ansage von Trainer Martin Arens.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte die TG auf eine Zonenverteidigung um, die aber gründlich schief ging. Durch einen 9:3-Lauf erspielten sich die Gäste eine Sechs-Punkte-Führung. Trainer Martin Arens nahm folgerichtig eine Auszeit und man sortierte sich in der Verteidigung neu. Durch einige gute Defensivaktionen, Energie durch die Bankspieler und sechs Punkte in Folge kämpften sich die Biberacher wieder heran.

Jedoch ging es mit einem 52:54 – Rückstand ins letzte Viertel. Dort drängten die Biberacher darauf, dass Spiel zu übernehmen. Jedoch hatten die TG Basketballer in der Offensive kein Glück. Einfache Würfe wurden nicht getroffen und an der Freiwurflinie wurden einfache Punkte liegen gelassen.

Doch die Defensive stand sehr gut, so dass sich die Elchinger nicht absetzen konnten. Drei Minuten vor Schluss erzielte Center Ansgar Hamann mit einem Freiwurf den ersehnten 61:61-Ausgleich. Zwischen beiden Mannschaften entwickelte sich jetzt ein offener Schlagabtausch. 30 Sekunden vor dem Ende erzielte Kapitän Bärtle den erneuten Ausgleich (69:69). Danach verteidigten die Biberacher gut und sicherten sich den Ballbesitz. Alexander Braun zog mit neun Sekunden verbleibender Spielzeit zum Korb und wurde gefoult. Er verwandelte beide Freiwürfe sicher zur 71:69-Führung. Die Elchinger hatten noch eine Chance. Doch der Wurf des sonst treffsicheren Kopolev (26 Punkte) rollte vom Ring wieder heraus und eine zweite Wurfchance wurde von Martin Do vereitelte. So sicherten sich die Biberacher durch eine gute Verteidigungsleistung den Sieg.

Am nächsten Samstag steht auswärts mit dem schweren Spiel beim Tabellenersten BG Illertal das letzte Spiel des Jahres für die Biberacher Basketballer an.

Name (Punkte): Bärtle (20), Falke (17), Do (12), Hasic (8), Hamann (7), Braun (4), Vazquez-Dyer (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.