U18 immer gut in der Crunchtime

Am Sonntag war bereits der zweite Spieltag in der Endrunde für die U18 Mannschaft der TG Biberach. In der Woche davor gab es zwei heftige Niederlagen gegen die SB Heidenheim und scanplus baskets Elchingen mit mehr als 30 Punkten Differenz. In Ravensburg ging es daher um Wiedergutmachung um zu zeigen dass man sich die Teilnahme an der Endrunde verdient hat.

Los ging es gegen die Heimmannschaft TSB Ravensburg, gegen die man in der Hinrunde nicht gewinnen konnte. Der Gegner spielt ausschließlich in einer unangenehmen 2-1-2 Zonenverteidigung, die in den ersten beiden Spielen für arge Probleme für die jungen Biberacher sorgte. Bereits in den letzten Trainingswochen und auch zum Aufwärmen gab es daher viel Wurfübungen im 3er Bereich um diese Zone auseinanderzuziehen. Im Angriff zeigte sich das in er ersten Hälfte als probates Mittel, indem 5 von 6 Treffern von jenseits der 3er Linie waren und der Kapitän Johannes Zeidler mit 4 Dreiern am erfolgreichsten war. Aber die Biberacher hatten in der Verteidigung enorme Probleme mit dem Center der Ravensburger, der über Pick&Roll immer wieder zu einfachen Punkten am Brett kam und mit 19 Punkten zur Halbzeit quasi Allein für eine 25:17 Führung der Heimmannschaft sorgte. Im dritten Viertel konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden, aber man ging trotzdem mit einem 9-Punkte Rückstand ins letzte Viertel. Der Trainer setzte jetzt alles auf eine Karte und ordnete eine Ganzfeld-Verteidigung für die letzten 7 Minuten an mit konsequenten Doppeln das ballführenden Gegners. Diese Umstellung brachte den erforderlichen Erfolg in der Verteidigung, so dass die Gegner nur einen Treffer landen konnten und ansonsten an der Freiwurflinie ihr Glück versuchen mussten. Im Angriff wurden schnelle Abschlüsse gesucht und Daniel Senkleider, Leines Haberbosch und Neo Müßler versenkten 4 weitere Dreier und brachten Biberach bis auf einen Punkt heran und in den letzten 30 Sekunden konnte Leines Haberbosch dann sogar die erst 1-Punkt-Führung erzielen. Ravensburg verlor 8 Sekunden vor Ende durch die harte Defense nochmals den Ball und Luciano Tshiang wurde nach Einwurf sofort gefoult und konnte leider beide Freiwürfe nicht verwandeln. So kam Ravensburg zu einem letzten Wurf und der Layup nach dem Offensivrebound war zum Glück kurz nach der Sirene und die Biberacher jubelten und gewannen das Spiel mit 46:45. Dies war bereits der 3 Sieg in dieser Saison mit 1 Punkt Differenz – also alles gut wenn es eng zugeht!

Kurz Freuen und dann ging es aber gleich gegen Elchingen, die das erste Spiel mit 66:33 dominierten und deren Mannschaft komplett in der Bezirksliga Herren aufläuft. Die ersten Punkte kamen aber, fast schon konsequent per Dreier wieder von Johannes Zeidler. Danach scorten die Elche aber 13 Punkte in Folge und mit ihrer starken Physis dominierten sie in der Zone auf beiden Seiten und dadurch leider ein deutlicher  31:13 Halbzeitstand. Analog zum ersten Spiel konnte die TG das dritte Viertel mit 12:18 offener gestalten und wieder rum durch deutliche aggressivere Verteidigung und einige Punkte von Neo Müßler in der Zone den letzten Spielabschnitt mit 17:12 sogar für sich entscheiden. In dieser Phase zeigte der Kapitän Johannes auch seine Fähigkeiten als guter Passer so dass Neo Müßler und Lukas Büttner zu offenen Würfen kamen. Letztendlich zwar ein klarer 61:42 Sieg für Elchingen, aber man konnte zeigen dass man mithalten kann – leider noch nicht über eine gesamte Spielzeit.

Was auch erfreulich ist, dass mit Lukas Büttner, Korbinian Cook, Lukas Grehl und Leines Haberbosch bereits 4 Spieler aus der U16 mitwirkten und ihren Teil zum Erfolg beisteuerten.

In zwei Wochen steht dann am 16.02. der letzte Spieltag als Heimspieltag in der Wilhelm-Leger-Halle an und die U18 freut sich auf jeden Zuschauer der sie anfeuert.

Es spielten: Johannes Zeidler (38Punkte), Neo Müßler (24 Punkte), Leines Haberbosch (9P), Lukas Büttner (7P), Luciano Tshiang (4P), Daniel Senkleider (3P), Dominik Brückmann (2P), Lukas Grehl (1P), Korbinian Cook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.