TG-Herren verlieren zu Hause 69:72 gegen Metzingen

Die Basketball-Herren der TG Biberach mussten sich am 10. Spieltag der Bezirksliga Ost zu Hause mit 69:72 (35:40) gegen die TuS Metzingen geschlagen geben. Durch die Niederlage rutscht die TG erneut in den Tabellenkeller.

Eine Woche nach dem souveränen Blowout-Sieg gegen Söflingen, gab es am vergangenen Sonntag den ersten Dämpfer für die TG-Basketballer in der Rückrunde der Bezirksliga Ost. Die Biberacher mussten sich knapp mit 69:72 (35:40) in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle gegen den Tabellendritten TuS Metzingen geschlagen geben.

Offener Schlagabtausch endet ohne Happy End für die Biberacher Basketballer

Nach der herben 60:86-Klatsche im Hinspiel gegen die TuS Metzingen, hatten sich die TG-Basketballer einiges vorgenommen für das Rückspiel. Von der ersten Minuten an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften und kein Team konnte sich wirklich absetzen. Die Gäste aus Metzingen kamen immer wieder durch gutes Reboundiing, vor allem in der Offensive, zum Abschluss und erspielten sich zum Ende des 1. Viertels eine knappe 21:17-Führung.

Auch im zweiten Viertel dominierte die TuS das Geschehen unter den Körben, Biberach hingegen präsentierte sich aus der Distanz sicher. Allen voran TG-Shooting Guard Oscar Vazquez-Dyer war mit vier verwandelten 3er maßgeblich dafür verantwortlich, dass Biberach nach wie vor im Spiel blieb. Dank eines Buzzer Beater-3ers ging Metzingen beim Spielstand von 40:35 mit einer Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die TG den Druck in der Defensive und kämpfte sich zurück in das Spiel. Während die Gäste lediglich 10 Treffer im dritten Viertel erzielen konnten, kam die Biberacher auf 16 Zähler und erspielten sich damit eine knappe +1 Führung.

Im letzten und entscheidenden Viertel wurde es dann nochmals spannend, mit Benedikt Bärtle, Kapitän Dietmar Falke und Point Guard Ben Schwanitz war für gleich drei Biberacher das Spiel nach 5 Fouls vorzeitig beendet. Eine Minute vor Ende der Partie lag die TG mit 69:70 in Rückstand und verpasste es bei eigenem Ballbesitz das Ergebnis zu drehen. Auf der Gegenseite verwandelte Metzingen zwei Freiwürfe und zog auf +3 davon. Mit 2,4 Sekunden auf der Spieluhr formierte TG-Coach Martin Arens in der Auszeit das letzte Play und die Biberacher bekamen nochmals die Chance mit einem freien 3er auszugleichen, doch der letzte Wurf wollte nicht fallen und somit blieb es bei der knappen Niederlage für die TG-Herren.

Während Metzingen durch den Sieg seinen dritten Platz in der Tabelle verteidigen konnte, rutscht Biberach auf Rang 8 ab und steht damit aktuell auf dem Relegationsplatz. Viel Zeit zum Ärgern bleibt jedoch nicht, denn bereits am kommenden Sonntag (27.1, 16 Uhr) steht das nächste, wichtige Spiel an. Die TG muss auswärts beim Tabellenschlusslicht Wangen ran und ein Sieg wäre mit Blick auf die Tabelle mehr als hilfreich.

Spielstatistiken TG Biberach

Name (Punkte): Vazquez-Dyer (18), Bärtle (13), Hasic (13), Falke (10), Do (7), Keskic (6), Schwanitz (2), Braun, Frkanec, Rinderle
Freiwürfe: 4/6
3er: 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.